Seebachtal

Seebachtal

Das Seebachtal befindet sich nordöstlich von Mallnitz auf 1300 m Seehöhe. Am Beginn des Tales befindet sich die Talstation der Ankogelbergbahn, die zu einem der höchst gelegenen Skigebiete Kärntens führt, welches sich auch im Sommer sehr gut zum Wandern anbietet. Eine sehr beliebte Tour beginnt mit der Bahn zur Ankogel Bergstation, von dort führt ein Höhenwanderweg vorbei am Ankogel über den Großelendkees zur Osnabrücker Hütte.

Am Fusse des Ankogel gibt es als Ziel den Gasthof Alpenrose oder auch die Raineralm, wo Sie an bestimmten Zeiten dem Großvater beim Geschichten erzählen aus alten Zeiten gespannt lauschen können. Nebenbei können Sie dem Bauern beim Kühe melken über die Schulter schauen.

Seebach im Seebachtal Stapitzersee

Das Seebachtal ist ein beliebtes Wanderziel für die ganze Familie.

Am Anfang des Seebachtals liegt der wunderschöne Stappitzer See. Die Fauna und Flora liefern ein tolles Zusammenspiel von „Mutter Natur“. Viele seltene Vogelarten, die auf dem Flug in den Süden sind, verbringen hier ihren Zwischenstop. Direkt hinter dem See kann man in den Naturlehrpfad einsteigen, viele Schautafeln weisen Ihnen den Weg über Stelzwurzler, Blockwald, ein Eisloch, Lebensraum Faulholz und fünf Wasserfälle bis hin zur wildromantischen Schwussnerhütte.

Stapitzersee mit Blick Richtung Mallnitz

Die Schwussnerhütte wird liebevoll von Josef und Heidi Gfrerer geführt, die sehr viel Wert auf gute Küche legen, welche man von Anfang Juni bis Ende September genießen kann.

Hier können Sie sich mit vorzüglicher Küche wieder richtig für den Heimweg stärken. Bevor Sie die Heimreise antreten, können Sie noch die Märchenwiese hinter der Schwussnerhütte besuchen. Mit gut Glück treffen Sie auch auf eine Waldfee!