Babarossa Schlucht

Babarossa Schlucht

Kaiser Friedrich I., genannt “Barbarossa”, kehrte einst mit seinen tapferen Kriegern vom Kreuzzug zurück und machte in der Schlucht Rast. Erschöpft schlief er am “Barbarossatisch” ein, während einige seiner Soldaten Nachtwache hielten. Ihnen erschien bald der Teufel, der sie sodann verfolgte. Wie die Geschichte endet, können Sie entlang des märchenhaft schönen Schluchtenweges erkunden.

Ausgangspunkt: Parkplatz oberhalb von Mühldorf (Zufahrt gekennzeichnet) Gehzeit: 2 Stunden (Rundweg)  Schwierigkeit: leicht, wenig anstrengend Charakteristik: einfache Wanderung im Talbereich Familientauglich: ideale Familien-Wanderung Beste Jahreszeit: Mitte April bis Ende Oktober Einkehrmöglichkeit: Gasthöfe in Mühldorf Tipp: Grillmöglichkeit am Barbarossatisch!

Weiter Informationen bei Familie Saupper

(Quelle: Nationalpark Hohe Tauern . at )