Hagener Hütte

Hagener Hütte 2446m

Vom Parkplatz  Jamnigalm fürht die Skitour über den Güterweg, dann an der Laschgwand vorbei über meist mäßig steiles Gelände bis zum Teuernkreuz. Von dort nördlich bis zur Hagener Hütte. Die Route auf den Gipfel führt südwestlich , zuerst flach, dann im Bereich des Westerfölkekogels ziemlich steil auf den Bergkamm. Diesen quert man auf die nordwestliche Seite, bevor es weiter in südwestlicher Richtung auf den Gipfel des Geiselkopfes (auch Gesselkopf) geht. Die Gipfeltour auf den Geiselkopf ist anspruchvoll, hingegen ist der Aufsteigen zur Hagener Hütte wesentlich leichter und vor allem im Frühjahr wegen der Südexposition eine schöne Firntour. Vom Parkplatz Jamnigalm bis zur Hütte etwa 2 Stunden Gehzeit, von dort weitere 1,5 Stunden zum Gipfel.

(Quelle: Bergsteiger Dörfer, Mallnitz Perle im Nationalpark Hohe Tauern)